Den's Travel Shop

Alles für Ihre Ferien in Thailand

Gratis Telefon: 0800-303 202
Mail: office@asienreisen.com

Auswahl unserer Aktionen: Geld sparen und billig nach Thailand reisen

     
Bilder aus der Leider keine BilderBilder aus der Bilder aus der Bilder aus der
 
     
Hotel und FlugHotel und FlugHotel und FlugHotel und FlugHotel und Flug
     
» Bangkok» Bangkok» Bangkok» Bangkok» Bangkok
» Hua Hin » Hua Hin» Hua Hin 
» Pattaya» Pattaya» Pattaya» Pattaya 
» Phuket   » Phuket
» Koh Samui» Koh Samui   

Viele zufriedene Kunden sind unser bestes Kapital: Ihre Ferien in Thailand werden zum einmaligen Erlebnis.

Thai Airways International

Thai Airways ist die staatliche Fluggesellschaft Thailands. Mit drei Maschinen vom Typ DC-6B fing in den Fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts alles an. Die Turboprops flogen insgesamt zehn Destinations im asiatischen Raum an, neben reinen Inlandsverbindungen und Indochina auch Hongkong und Tokio. Anfänglich gründete der Zusammenschluss auf das personelle und technische Know-How der lokalen Unternehmen „Pacific Overseas Airlines“ und „Siamese Airways“. Bald wurde aber klar, dass im strukturschwachen Thailand dem Wachstum enge Grenzen gesetzt waren. Ein internationaler Partner musste her, und so trat das junge Unternehmen bereits 1959 in ein Bündnis mit der skandinavischen SAS, mithin eine der ältesten Luftfahrtallianzen überhaupt. Damit war der Weg zum international und interkontinental ausgerichteten Flugbetrieb geebnet und vorgezeichnet. Offiziell nahmen drei Piloten von SAS und drei Maschinen des Typs DC-6 im Jahr 1960 den ersten Flugplan in Angriff. Insgesamt wurden bereits 83.000 Passagiere zu fernöstlichen Zielen befördert. 1962 erweiterte sich die Luftfahrzeugflotte um zwei von SAS gemietete Jets. Damit war die damals noch „Royal Orchid“ getaufte Airline das erste asiatische Luftfahrtunternehmen, das ausschließlich mit modernsten Düsenjets flog.

Das Flugnetz wuchs, die Eroberung weiterer Kontinente begann. Anfang der Siebziger Jahre stand das australische Sydney auf dem Flugplan, es folgten die europäischen Flugziele Kopenhagen, Frankfurt und London. Mit über 3.000 Mitarbeitern Personalstärke gehörte das Unternehmen bereits zu Thailands größten Arbeitgebern. Ab Mitte der Siebziger gab der skandinavische Partner schrittweise seine Anteile auf, was den thailändischen Staat die Möglichkeit eröffnete, die Mehrheitsbeteiligung zu erwerben. Kurz vor Beginn der Achtziger Jahre war es dann soweit, die Fluggesellschaft befindet sich seit 1977 in alleinigem Staatsbesitz.

Ende der Achtziger Jahre fusionierte das nun „Thai Airways“ benannte Staatsunternehmen mit seinem wichtigsten nationalen Konkurrenten, der „Thai Airways Company (TAC)“ zur „Thai Airways International PCL“. Eine Teilprivatisierung setzte ein, das Unternehmen platzierte erstmals Aktienpakete an der Börse. Mehrheitsaktionär mit 93% Anteil blieb jedoch immer noch der Staat. Mitte der Neunziger Jahre beschäftigte das Unternehmen 21.500 Mitarbeiter und beförderte bereits an die 15 Millionen Passagiere jährlich. Das vielfältige Streckennetz reicht von Kurzstrecken- bis hin zu Interkontinentalflügen und überbrückt Distanzen von bis zu 14.000 Kilometern. Das Streckennetz umfasst Bangkok und weitere 12 inländische Ziele. Angeflogen werden von dort aus mehr als 70 Destinationen in 35 Ländern auf fünf Kontinenten. Schwerpunktmäßig wird traditionell immer noch der asiatisch-pazifische Raum bevorzugt bedient.

Zwischen Deutschland und Bangkok bietet die Airline wöchentlich 20 Non-Stop-Flüge (elf Stunden Flugzeit) an, mit Anschlussflügen nach Indochina, Asien und Australien/Neuseeland. Erwähnenswert ist ebenfalls die seit 2008 bestehende Ultra-Langstrecke von Bangkok nach New York in 17 Stunden und 30 Minuten.

Im Jahr 2014 verfügte Thai Airways International über eine Flotte von insgesamt 92 Maschinen. Zwölf Boeing 747-400, je 14 Boeing 777-300 und Boeing 777-200, eine Boeing 737-400, sechs Airbus A340-600, 27 Airbus 330-300, sechs A380-800, zwölf 1320 (THAI Smile). Bestellt wurden in diesem Jahr bereits sechs neue Boeing 787-7, zwölf A350-900, drei A320-200 sowie fünf Boeing 777-300ER und zwei Boeing 787-9.

Thai Airways International ist Gründungsmitglied der weltweit bekannten „STAR ALLIANCE“, dem ersten globalen und gleichzeitig weltgrößten Fluglinienverband mit derzeit 28 Mitgliedern.